top of page

Bericht über das Christmas Event vom 09.12.22.

Ich war am letzten Freitag wieder einmal Gast bei der Ladys Club Christmas Party.

Es waren 4 Ladys (Königin Aisha, Lady SamMira, Lady Stephanie und Lady Dolores)

und wir drei Sklaven anwesend. Es haben sich auch noch andere Ladys angemeldet,

aber diese haben wegen anderen Verpflichtungen wieder abgesagt. Neben mir der

Zofe Julia waren es der Haussklave Ruedi und dem neuen Sklave Mikele, ein junger

Student im Finanzwesen. Es wurde ein reichhaltiges Büffet mit guten Speisen und

ausreichenden Getränken serviert. Für jeden Geschmack sicherlich etwas dabei,

jedenfalls hat es allen sehr gut gemundet Es war ein Abend, an dem jeder Sklave auf

seine tiefsten Wünsche erfüllen konnte. sei es für das Auge mit den festlich

gekleideten Ladys oder im Erfüllen der Fetische. Jedenfalls muss ich wirklich

zugeben, dass sich der anfangs schüchterne Sklave Mikele nach einiger Zeit sehr

gut neben uns Sklaven integriert hat.



Jedenfalls ist meine Königin Aisha die perfekte Gastgeberin, die sich sehr gut um die

anwesenden Ladys, sowohl als auch um die Sklaven kümmert. Jedem der

anwesenden Sklaven hat sie Beachtung geschenkt und kein Sklave kam zu kurz.

Königin Aisha hat jedenfalls alle mit Ihrem wunderschönen silbernen Kleid überstrahlt

und ich habe meine Königin selten so genussvoll Lächeln gesehen, wie an dieser

Party. Umso mehr sie sich um die Sklaven gekümmert hat, umso mehr hat sie es

genossen ihr Harem an männlichen Sklaven zu benutzen


Ich habe an diesem Abend mein neues Faible vom Petplay entdeckt. Ich habe diese

Fetischisten nie verstanden, die diesen Fetisch leben, aber mittlerweile kann ich

zugeben, auch mir macht es Spass als Bello zu agieren. Ich habe es sehr genossen

das wilde Treiben anzuschauen und mich als Fussfetischist um die Füsse der

anwesenden Ladys zu kümmern sei es durch Massieren oder durch Küssen. Im

Zweiten Teil vom Abend habe ich mich dann umgezogen und war dann wieder die

Harems Zofe Julia.


Während ich mich umgezogen habe, haben sich die anwesenden Ladys erlaubt die

beiden anderen Sklaven Ruedi und Mikele zu enthaaren. Junge ich kann euch

sagen, die anwesenden Ladys hatten grossen Spass die Sklaven durch Abreissen

der Haare zu quälen. Sie haben sich jedenfalls köstlich amüsiert und meine Königin

hat sich einen Herzens Traum erfüllt eine orientalische Waxing Session mit einem

Sklaven durchzuführen. Nun ja dieses Mal waren es sogar zwei Exemplare

Ich finde am Sklaven sollten sich viele andere Sklaven ein Beispiel nehmen und sich

zum nächsten Event anmelden. Wir können den Sklaven versprechen, obwohl sie

sich im gleichen Raum, wie die anderen Sklaven aufhalten werden, ihre Anonymität

vollkommen respektiert wird. Jeder Sklave kann seinen Fetisch leben und keiner

sollte sich Schämen für seinen Fetisch, denn wir sind alle unter uns.





Auch zwei Tage nach dem Event geniesse ich total die Erinnerungen an dieses

schöne Event, welches ich in den Diensten meiner Eigentümerin Königin Aisha

erleben durfte. Es hat mich geprägt und mich in eine neue Richtung gelenkt.

283 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page